Hallo zusammen,

bisher sind schon einige Bewerbungen eingegangen, aber da ich bisher noch keine Beauftragungen erteilt habe, und ich gefragt wurde, ob Bewerbungen noch möglich sind, habe ich entschieden, Bewerbungen nochmal bis Ende Juni zu ermöglichen.

Also:
Delegieren ist eine wichtige und gute Sache. Frei nach dem Sekor’schen Imperativ „Du hast den Job!“ möchte ich in meinen Geschäftsbereichen viele Beauftragungen verteilen an Menschen, die sich für die Themengebiete geeignet und verantwortlich fühlen. Aus Gründen der Transparenz möchte ich gerne eindeutige Zuständigkeiten – wir können die Beauftragungen auch LaLeLu nennen – und möchte diese auch öffentlich ausschreiben, so dass ihr alle eine Chance habt euch bei den folgenden Themen einzubringen. In erster Linie sind meine Geschäftsbereiche die inhaltliche Vorbereitung der Bundesparteitage und die Internationale Koordination. Aber auch die Frage nach einer Stiftung habe ich in meinem Geschäftsbereich und die Erstellung eines Wahlprogramms. Das ist viel und ich kann das nicht alleine leisten. Deswegen brauche ich euch. Also bitte schreibt mir eine kurze Mail an julia.schramm@piratenpartei.de mit dem Betreff „Beauftragung $wasihrmachenwollt“ und erläutert kurz und bündig, warum ihr das machen wollt. Einige Beauftragungen werden verlängert und ihr stoßt dann in das Team dazu – das ist aber unten alles vermerkt 🙂
Was euch grundsätzlich erwartet: Ich mag es nicht Menschen vorzuschreiben, wie sie zu arbeiten haben. Ihr sollt freie Hand haben. Das einzige, was ich mir wünsche ist, dass ihr mir regelmäßig Bericht erstattet (idealer Weise auch in Form eines Blogbeitrages!) und dass ihr so transparent wie möglich arbeitet und mir erklärt, was ihr vorhabt. Achja und wenn es menschlich nicht klappt: Erst mit mir und dann mit Twitter reden wäre schön. Gilt natürlich auch für mich!

Grundsätzlich: An dieser Stelle nochmal das allgemeine piratige Mandat 🙂

Das allgemeine Piratige Mandat
Wenn du eine Idee hast die nichts kostet und und positiv für die Partei ist, setze sie um!

  • A. Bevor du aber loslegst, …
  • A.1 … überlege dir was du damit erreichen willst.
  • A.2 … mach dir bewusst das DU die Verantwortung trägst, im positiven wie im negativen Sinn.
  • A.3 … bedenke mögliche Konsequenzen für die Piratenpartei, deine Crew, dein Squad, weitere Beteiligte und für dich selbst.
  • A.4 … frage dich, ob du die Aktion auch hinterher noch vertreten und die Konsequenzen tragen kannst.
  • A.5 … sprich mit 3 bis 4 anderen Personen oder Piraten auf deren kritisches Urteil du Wert legst und frage sie ob deine Idee wirklich so toll ist wie du denkst.
  • B. Wenn du deine Idee umgesetzt hast, …
  • B.1 … reflektiere für dich, ob deine Aktion das gewünschte Ziel erfüllt hat.
  • B.2 … stehe zu deiner Aktion.
  • B.3 … stelle dich den Fragen von anderen Personen und Piraten.
  • B.4 … sei offen für positives und negatives Feedback.

Folgende Beauftragungen möchte ich gerne verteilen.

Internationale Koordination

Kommentar: Die internationale Koordination wird bisher von Thomas und Gregory gemacht, die das auch weiterhin machen werden. Allerdings muss die Arbeit auf mehr Schultern verteilt und differenzierter werden. Mit der Europawahl 2014 haben wir eine Menge Arbeit vor uns, weswegen es extra Beauftragungen für die EU gibt.

Internationale Koordination (Thomas Gaul/Gregory Engels)

Wir brauchen Mitarbeiter die

  • einzelne Länder besonders genau beobachten und regelmäßige Berichte verfassen. (Attachés) und
  • Helfer, die helfen regelmäßig Berichte (auf Basis der Attachés-Berichten) zu veröffentlichen (Medium noch offen)

Momentan haben wir Helfer für

  • Griechenland,
  • Frankreich
  • Niederlande (Interessenten für Wahlkampfhilfe zu 12.09 bitte melden bei: https://twitter.com/#!/DarthSquig / https://justus.piratenpad.de/PPNLWahl)
  • Schweiz,
  • Türkei,
  • Italien und
  • Österreich. (und arbeiten mit diesen eine funktionierende Struktur aus)
  • Polen
  • Spanien/Portugal
  • USA
  • Afrika
  • Israel
  • Japan

Das heißt aber nicht, dass ihr da nicht andocken könnt und sollt. Je mehr Menschen, desto besser 🙂

EU-Beauftragung (komplett neu und jeweils in Teams)

Gründung einer PPEU begleiten

ToDo:

  • Satzungsarbeit,
  • Auseinandersetzung mit EU-Richtlinien und Vorgaben
  • Koordination mit den anderen Ländern

Koordination zur EU-Wahl 2014

ToDo:

  • Kontakt zum EU-Parlament von dort auch Bund/Länder/Fraktionen
  • Koordination der zur Wahl antretenden Parteien und der allgemeinen Vernetzung,

Internationale Presse

PPI baut gerade eine eigene internationale Presseabteilung auf, zu der in einem zweiten Schritt je zwei Piraten aus den nationalen Presse-Mannschaften eingeladen werden, damit es dort eine Verzahnung gibt und alle „in the loop“ sind. Diese PPI-Presse wird

  • einen internationalen Verteiler aufbauen mit Schwerpunkt Agenturen
  • International relevante Mitteilungen aus der PPI und der Piratenbewegung verbreiten und
  • neugegründete Parteien mit Presseprozessen unterstützen.

Ansprechspartner von der PPI ist Denis Simonet – wer jedoch direkt bei dem PPI Presse-Team mitmachen möchte, soll sich auf der ML http://lists.pp-international.net/listinfo/ppi.pressteam eintragen und eine Vorstellungsmail losschicken (auf English).

Es gab auch bereits einen ‚Press-Release-Exchange‘ bei der PPI (http://parrot.pp-international.net http://wiki.pp-international.net/Press_release_FAQ ), der aber seit einem Jahr nicht mehr gepflegt wurde und nun in Kürze wieder anlaufen soll. Dazu müssen die zwei Dienste, die für die automatische Übersetzung der Pressemitteilingen/Blogposts ins Englische Zuständig waren, ersetzt werden weil sie nicht mehr in Betrieb sind. Ansprechpartner dazu ist im Augenblick @ortsman

ToDo: Strukturieren, Aufbauen, Einmischen, Kontakt zur SG Presse in Deutschland haben

2 Kommentare

  1. 1
    Georg (v. Boroviczeny)

    ich kann euch ein wenig Hilfe anbieten:
    ich habe Kontakt zur ungarischen Piratenpartei (kalózpárt), werde auch ein treffen Anf. Juli im Budapest haben.
    Über facebook verfolge ich auch lose die dortigen Diskussionen, kann kleine Summarys dazu geben. Ebenso mal Nachrichten dorthin weitergeben (auch übersetzt).
    Bin aber zeitl. so eingespannt (BVV ect.) dass ich das nicht als Amt übernehmen will/kann, nur als einspringender Hiwi.
    Kurze Nachbemerkung: die Themen in Ung. bei der Partei sind auch unsere: ACTA, Geldwirtschaft, BGE
    Grüße
    Georg

  2. 2

    Hallo,

    bei Bedarf kann ich gern Hilfe anbieten. Ich spreche sehr gut tschechisch, habe 15 Jahre in Tschechien gelebt und bin mit den dortigen wirtschaftlichen und politischen Verhältnissen sehr vertraut, da ich immer wieder dorthin zu Freunden fahre. Übersetzungen in beide Richtungen sind jederzeit möglich. Zeitlich bin ich sehr flexibel, da ich mich im Vorruhestand befinde.

    Gruß Bernd

Was denkst du?