Wir suchen
 
Die Piratenpartei Deutschland sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen ehrenamtlichen Beauftragten beliebigen Geschlechts für die Presse-, Social-Media- und Öffentlichkeitsarbeit der Partei und des Bundesvorstands.
 
Deine Aufgaben
  • erster Ansprechpartner für Journalistinnen und Journalisten.
  • inhaltliche und koordinative Pressebetreuung und -ansprache
  • Erstellung und Redaktion von Pressemitteilungen, Informations- und Hintergrundmaterialien
  • Koordination von Interviewanfragen inkl. ggf. eigenständiger Beantwortung
  • Kontaktaufbau und –pflege zu potentiellen Kooperationspartnern aus anderen Organisationen (z.B. NGOs)
  • Kontaktpflege innerhalb der Partei mit ihren bundesweiten Organen; einschließlich Teilnahme an Bund-Länder-Pressetreffen in Deutschland
  • strategische Beratung des Bundesvorstands
  • Aufbau einer entsprechenden Servicegruppe
  • Unterstützung der Presseansprechpartner in den Landesverbänden
Unsere Erwartungen
  • einschlägige (Berufs-)Erfahrung im Journalismus und/oder in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit, Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift
  • hohe Kommunikationsfähigkeit, Belastbarkeit, selbständiger Arbeitsstil, ausgeprägtes Organisationstalent, Shitstorm-Resistenz
  • Teamfähigkeit und hohe Sensibilität für politische Themen und Zusammenhänge
  • bestehendes Netzwerk innerhalb der Medien auf Bundesebene sehr erwünscht
  • gute Kenntnisse der gängigen Softwarelösungen bzw. die Bereitschaft, sich in neue Software einzuarbeiten
  • Bereitschaft zu reisen
  • Bereitschaft, mindestens 15 Stunden pro Woche für diese Aufgabe aufzuwenden
  • Bereitschaft, mit Klarnamen aufzutreten und Gesicht zu zeigen
Von Vorteil wäre
  • abgeschlossenes Studium
  • Identifikation mit den Zielen der Piratenpartei Deutschland
  • gute Vernetzung mit Menschen, die sich inner- oder außerhalb der Piratenpartei in dem Themenbereich Presse, Öffentlichkeitsarbeit und Social Media engagieren
  • Wohnort Berlin
  • Fähigkeit, Menschen zu motivieren, ohne Druck auszuüben
  • Kenntnis der typische Prozesse in unserer Partei
Wir bieten
  • vielseitiger und abwechslungsreicher Arbeitsplatz
  • modernes Arbeitsumfeld
  • flache Hierarchien
  • große Gestaltungsmöglichkeiten
  • Übernahme von Spesen für Reisen nach Absprache
  • Nutzung der technischen Ressourcen der Piratenpartei: Telkoräume, Wiki, Presseinfrastruktur, Forum und Mailinglisten
Zu beachten ist auch die Geschäftsordnung für Beauftragte des Bundesvorstandes: https://vorstand.piratenpartei.de/beauftragungen/geschaeftsordnung-beauftragte/
Wir haben Dein Interesse geweckt? Dann schick bis zum 08.12.2017 eine Mail an bewerbung@piratenpartei.de. Bitte füge auch einen Link zu deiner Piratenwiki-Benutzerseite mit dazu, für Fragen steht die für die Ausschreibung verantwortliche politische Geschäftsführerin Ute Elisabeth Gabelmann zur Verfügung.

2 Kommentare

  1. 1

    Wenn ich mir die Stellenbeschreibung so durchlese, schließen sich „ehrenamtlicher Beauftragter“ und „Bereitschaft, mindestens 15 Stunden pro Woche für diese Aufgabe aufzuwenden“ doch aus. Wer kann sich neben seinem Brotjob 15 Stunden in der Woche freinehmen (obwohl ich denke, dass es mehr sein werden)?
    Ist diese Stelle wirklich nicht vergütet? Ich als Freiberufler könnte mir vorstellen, mich darauf zu bewerben, ich würde es aber finanziell nicht schaffen.

  2. 2

    […] Noch bis zum 8.12. ist die offizielle Bewerbungsfrist für die Nachbesetzung des Bundespressesprechers, infolge der durch die Ergebnisse der Bundestagswahl eingeschränkten finanziellen Möglichkeiten wieder in ehrenamtlicher Funktion https://vorstand.piratenpartei.de/2017/11/17/ausschreibung-beauftragung-fuer-presse-und-oeffentlichk… […]

Was denkst du?