Wie Ihr wisst, steht die Gründung der Europäischen Piratenpartei (PPEU) vor der Tür. Am 21. März wird die PPEU in Brüssel offiziell gegründet. Schon am 20. März wird es ein Opening Event geben. Bis zum 23. März sind diverse Veranstaltungen und Workshops geplant.
Detaillierte Informationen findet Ihr auf europeanpirates.eu.
Unter dem Link Registration könnt Ihr Euch anmelden. Diese Anmeldung ist absolut unabhängig davon, ob Ihr Euch als Delegierte oder Vorstandskandidaten schon nach dem letzten Blogpost zur PPEU gemeldet habt. Alle Interessierten (Delegations-Bewerber, Vorstandskandidaten und alle anderen) können den Veranstaltungen beiwohnen.
Kommt zahlreich.

Wichtig: Die EU erstattet für bis zu 150 Teilnehmer Reisekosten. Die Bedingungen dafür sind, dass Ihr in einem EU-Mitgliedstaat oder einem Staat lebt, der Beitrittskandidat der EU ist. Entweder die Staatsbürgerschaft oder eine gültige Aufenthaltsgenehmigung muss vorgewiesen werden. Ihr müsst mindestens 14 Jahre alt sein. Und Ihr müsst am Freitag Morgen bei der Führung durch das Europaparlament dabei sein. Die Organisatoren aus Amelias Büro werden, wenn mehr als 150 Interessenten Reisekosten beantragen, nach der Entfernung des Wohnorts von Brüssel auswählen. Weitere Infos dazu bekommt Ihr unter amelia.andersdotter-office2[at]europarl.europa.eu.

Für Fragen zur Gründung der PPEU, zur Satzung, zu den Vorstandsämtern (und deren Vorschlägen), den Delegationen und zur konkreten Planung selbst stehen Euch am Mittwoch, den 19.02. Martina Pöser (Internationale Koordinatorin für die PPEU) und Gilles Bordelais (Mitorganisator der Gründungsveranstaltung) ab 20:00 im Dicken Engel zur Verfügung.

Was denkst du?