Die Piratenpartei Deutschland hat ein Team von Themenbeauftragten für wichtige Politikfelder bestellt. Die ernannten Bundesbeauftragten werden sich in Zukunft unter anderem um die Vernetzung in ihrem Themenbereich und um die Vermittlung der Parteipositionen und inhaltlichen Diskussionen in der Öffentlichkeit kümmern.

Die neuen Themenbeauftragten werden sich im Rahmen eines Pressefrühstücks am Freitag, dem 5. April 2013 um 11.00 Uhr im Cafe »Strandbad Mitte«, Kleine Hamburger Straße 16 in Berlin der Hauptstadtpresse vorstellen. Nach einer kurzen Einführung durch mich als politischer Geschäftsführer werden die Journalist*innen bei einem kleinen Imbiss ausreichend Gelegenheit bekommen, die Beauftragten im persönlichen Gespräch kennenzulernen.

Bis auf Birgitt Piepgras, Themenbeauftragte für Landwirtschaftspolitik, die aus familiären Gründen verhindert ist, werden alle Themenbeauftragten anwesend sein, also

* Anke Domscheit-Berg, Themenbeauftragte für Open Government,
* Anne Helm, Themenbeauftragte für Asyl- und Migrationspolitik,
* Bruno Kramm, Themenbeauftragter für Urheberrechtspolitik,
* Jens Kuhlemann, Themenbeauftragter für Wahlrecht und Demokratie,
* Thomas Küppers, Themenbeauftragter für Sozialpolitik,
* Katharina Nocun, Themenbeauftragte für Datenschutz,
* Ulrike Pohl, Themenbeauftragte für Inklusion und Menschen mit Behinderungen,
* Reinhard Schaffert, Themenbeauftragter für Gesundheitspolitik,
* Bernd Schreiner, Themenbeauftragter für Umweltpolitik,
* Johannes Thon, Themenbeauftragter für Kultur und Medien und
* Ali Utlu, Themenbeauftragter für Queerpolitik.

Die Veranstaltung wird per Video dokumentiert und nachvollziehbar gemacht. Birgitt Piepgras wird vermutlich online in die Veranstaltung eingebunden.

Johannes Ponader, politischer Geschäftsführer

9 Kommentare

  1. 1

    Leider findet das Treffen an einem nicht barrierefreien Ort statt, obwohl Ulrike Pohl, die Themenbeauftragte für Inklusion auf diesen angewiesen ist. Die Eingangsstufen kann mit Hilfe von starken Armen ggf. noch bewältigt werden, es sind aber keine entsprechenden WC`s vorhanden.

    Auch die Teilnahme am BPT ist aufgrund barrierefreier Unterkunft vor Ort mehr als unsicher.

    LG Doreen

    • johannes.ponader

      Vielen Dank für deinen Hinweis, auch gestern auf Twitter. Das ist leider ein peinlicher Planungsfehler, für den ich ausdrücklich um Entschuldigung bitte.

      Zum Glück hat Ulrike signalisiert, dass sie trotzdem kommen kann. Ich hoffe, dass wir in Zukunft den Fehler nicht wieder machen und dass auch für den Parteitag eine gute Lösung gefunden wird.

  2. 2

    Hoffentlich wird man jetzt endlich mal offensive pressearbeit machen. Derzeit wird die Piratenpartei schließlich in der Öffentlichkeit gar nicht mehr wahrgenommen.

  3. 3
    Jacky Neiwel

    klingt gut, weitermachen!

  4. 4

    Liebe Freundinnen und Freunde,
    tagtäglich bin ich im Rahmen meiner Mitarbeit bei der Piratenfraktion im saarl. Landtag vor allem mit Verkehrs- und Infrastrukturpolitik befasst. Wirtschaft ist mein 2.-Fach.
    Dieses Themenspektrum tangiert die Lebenswelt der Menschen tagtäglich. Insbesondere wenn man das politische Ziel des „fahrscheinlosen ÖPNV“ verfolgt. Der Bereich „Verkehr und Mobilität“ ist eine wichtige Querschnittsaufgabe. An diesen bin ich seit gut 20 Jahren dran.
    Aus dem Grund kann ich nicht nachvollziehen, warum diese Politikfelder keinem „Themenbeauftragten“ zugeordnet worden sind.
    Falls es diesbezügliche Überlegungen gibt, stelle ich mich gerne zur Verfügung.
    Gruß aus dem Südwesten
    Georg Schroll

  5. 5

    Jetzt fehlen nur noch die Adressen für Post Fax Email usw.

    Grüsse aus der Fremde!

    RWB

  6. 6

    @ Piraten:

    Keine Angst, es gibt ja heute und morgen die PiratinnenKon. Die wird schon dafür sorgen, dass die Piratenpartei in den Medien erwähnt und in der Öffentlichkeit wahrgenommen wird.

  7. 7

    Frau Anna Helm ist jetzt für ein Gebiet zuständig, das sie bislang offensichtlich nicht interessiert hat. Ich halte diese Entscheidung für schlichtweg inakzeptabel, wenn bei Ihnen keiner ist, der sich da auskennt, streichen Sie lieber diesen Bereich von Ihrer Liste. –

    Beste Grüße

    Mona Hasse

  8. 8

Was denkst du?