Hallo Zusammen,

Mit der Bitte um Weiterleitung an die regionalen- und Landesmaillinglisten sowie die politischen AGs 🙂

Mir persönlich ist es wichtig, dass wir zu den relevanten Themengebieten grundsätzliche Fragen beantworten. Also nicht „hier ist ein konkretes Modell für die EU-Verträge“ sondern „Wohin wollen wir mit Europa?“ (Mehr Europa? Weniger Europa? etc). Das bedeutet nicht, dass wir die Detailfragen weglassen sollen – im Gegenteil – aber wir sollten eben in allen Bereichen zumindest die grundsätzliche Einigung erreichen. Erfahrungsgemäß macht das auch die späteren Detaildebatten einfacher. Dies ist auch mit Blick auf die Arbeit der Abgeordneten wichtig.

Derzeit läuft im LQFB eine Ini zu den Grundsatzbereichen im Programm. Ich möchte nun dazu aufrufen, Grundsatzpositionen (fürs Wahlprogramm) zu diesen Bereichen auszuarbeiten und in die interne Debatte zu kippen, damit Wohlgemerkt geht es dabei NICHT darum jeweils einen Vorschlag zu erarbeiten – sondern ein paar unterschiedliche, damit tatsächlich entschieden werden kann, wohin wir wollen. Es geht dabei nur um 1-3 kurze Paragraphen, die tatsächlich die Grundsätze darstellen.

Ich würde mich freuen, wenn diese Anträge zum nächsten oder übernächsten BPT diskutiert und beschlossen werden könnten, damit die Grundsatzparagraphen tatsächlich ins Wahlprogramm kommen und wir es schaffen. Meine Vision war ursprünglich, dass diese Grundsatzdebatte in der ersten Hälfte des ersten Tages des BPT läuft, damit diese Grundsatzentscheidungen als erstes erfolgen und das restliche Programm stimmig funktioniert.

Dafür wäre es wichtig, dass konstruktiv und sachlich gearbeitet wird. Es geht bei der Erarbeitung der Texte nicht um eine Konsenssuche. Es müssen tatsächlich unterschiedene Positionen mit ihren Vor- und Nachteilen dargestellt werden. Ich will das auch nicht abseits der AGs machen, wenn eine Arbeitsgruppe diese Grundsatzparagraphen in IHREM Bereich machen will, ist das perfekt. Wo die AGs dies nicht machen können oder wollen oder keine AG existiert, suche ich noch Mitarbeiter – auch fürs Lektorat.

Wer Interesse daran hat, bitte bei mir melden 🙂

Grüße,

Sebastian

5 Kommentare

  1. 1

    […] bittet der stellvertretende Vorsitzende Sebastian Nerz um Unterstützung bei der Erstellung von Grundsatzthesen fürs Wahlprogramm. Gesucht werden AGs und/oder Piraten, die Grundsatzthesen ausarbeiten und in die interne Diskussion […]

  2. 2

    Hallo Piraten,

    ich möchte euch bitten einen äußerst wichtigen neuen Punkt in euer Programm aufzunehmen.

    Neuer Programmpunkt, Ihr steht für: Freie Energie für alle Menschen!

    Ja, es ist möglich. Dies ist mit der „Vakuumfeldenergie“ (auch Freie Energie oder Raumenergie genannt) möglich.
    Diese kostenlose (!), unerschöpfliche (!) und umweltfreundliche (!) Energie steht gleichsam für den Umbruch in der gesamten Gesellschaft und würde bereits als einziger Programmpunkt ausreichen, weil er so viel Sprengkraft besitzt.

    Mit eurer Forderung, diese Energieform zu fördern würdet ihr jede Wahl gewinnen!

    Die neue Energieform benötigt lediglich eine kleine Anschubenergie und man erhält als Ergebnis ein Vielfaches an Raumenergie. Die Freie Energie kann dezentral genutzt werden, also auch zu Hause in der Küche oder z. B. in den Slums von Indien oder Afrika. Benzinrechnung, Stromrechnung, Gasrechnung werden der Vergangenheit angehören, weil wir diese neue Energie in unseren Häusern und Fahrzeugen selbst erzeugen und nutzen können.

    Alle Energieprobleme sind damit gelöst. Endlich auch Schluss mit der Verschmutzung der Erde. Ein Riesenschritt zu einem selbstbestimmten Leben eines jeden Menschen.

    Die Piraten stehen also dafür allen Menschen diese kostenfreie „Freie Energie“ zur Verfügung zu stellen. Ihr steht somit für den Neubau der Gesellschaft u. a. basierend auf einer völlig neuen Energieform. Dieser Programmpunkt stärkt auch die globale und umweltfreundliche Komponente der Piraten. Dies ist ein sehr wichtiger Punkt in eurem Parteiprogramm, der nicht fehlen sollte‼!

    Diese neue Energieform, wartet nur auf ihren Einsatz im großen Stil.

    Für die großen Energiekonzerne (weltweit) bedeutet diese Neue Energie das Aus. Sie wird unsere Gesellschaft völlig umkrempeln. Deshalb wird es von der Energiekonzern-Seite Gegenwind geben. Bitte setzt euch dafür ein, dass diese neue Energieform, die ein Segen für die Menschheit ist, nicht auf Grund des Drucks der Energiekonzerne in der Versenkung verschwindet. Piraten beherrschen auch das Segeln gegen den Wind.

    Die immense Sprengkraft dieses Programmpunktes ist eines jeden echten Piraten würdig.

    Grüße
    Alex Lenz, Berlin

    Hier einige Links zur Vakuumfeldenergie.
    Vorlesung, theoretischer und praktischer Nachweis von Raumenergie, auch aus schulwissenschaftlicher Sicht:
    http://www.youtube.com/watch?v=D2I3EJyYcfc
    oder
    http://www.gf-freiburg.de/index.php?option=com_content&view=article&id=234&Itemid=86

    Lichtbildervortrag zur Raumenergie:
    http://www.youtube.com/watch?v=GHug33oeywo&feature=related

    Interview zur Raumenergie:
    http://www.youtube.com/watch?v=P0BQqHPUs9Y&feature=related

  3. 3

    Unter Hinweis auf angegebene Website und mein Screiben vom 26.07.12 an Herrn Lauer biete ich
    meine Mitarbeit an. Mit freundlichen Grüßen

  4. 4

    weitere Informationen…

    Grundsatzthesen fürs Wahlprogramm | Portal des Bundesvorstandes…

  5. 5
    Dieter Zöller

    Ich wünsche mir, dass Hr. Prof. Dr. Turtur die öffentliche Förderung bekommt seinen wissenschaftlichen Nachweis der Raumenergienutzung (Wandlung der Energie quantenelektrodinamischer Nullpunktozillationen) in privat und gewerblich nutzbare Energeikonverter zu überführen.

Was denkst du?