Zusammen mit meinem Team lade ich alle interessierten Piraten am ersten Septemberwochenende zu einem Barcamp nach Essen ein. Thema des Barcamps soll sein, Fragen zeitgemäßer Fraktionspolitik aufzuwerfen und zu diskutieren – vor allem natürlich in Hinblick auf eine mögliche Bundestagsfraktion.

Die Veranstaltung richtet sich insbesondere an:

  • Abgeordnete und Mitarbeiter aus den gewählten Landtagsfraktionen
  • Piraten, die bei der Bundestagswahl auf einen Listenplatz kandidieren wollen
  • Piraten, die sich vorstellen können, in einer künftigen Bundestagsfraktion als Mitarbeiter zu arbeiten oder sich in einer künftigen Bundestagsfraktion ehrenamtlich einbringen wollen
  • Piraten, die Interesse an den aufgeworfenen Fragen haben und sie mit anderen diskutieren wollen.

Ziel des Barcamps soll sein, Fragen zu formulieren und sich mit Themenfeldern auseinanderzusetzen, die die Arbeit einer zukünftigen Bundestagsfraktion betreffen. Nicht, um bereits Antworten zu geben – diese Antworten müssen eine zukünftige Bundestagsfraktion und die gesamte Partei nach einer erfolgreichen Wahl finden – sondern um gemeinsam Fragekategorien zu entwickeln und diese bei Entscheidungen im Vorfeld, Befragungen von Kandidaten als Hintergrund verwenden zu können.

Daher geht es auch nicht darum, gerade die Menschen zusammenzubringen, die tatsächlich ab 2013 (wenn wir erfolgreich sind) die Fraktionsarbeit im Bund gestalten, sondern engagierte Piraten, die stellvertretend für uns alle diese Themen diskutieren (und die Ergebnisse in die Partei rückkoppeln). Es ist daher auch in keinster Weise notwendig, dass zu dem Event gerade die anwesend sind, die auf die Listen kandidieren oder im Ernstfall bei der Bundestagsarbeit mitwirken wollen!

Einige der zu besprechenden Fragen könnten sein:

  • Organisation von Arbeitsbereichen in einer Fraktion
  • Einbindung wissenschaftlicher Mitarbeiter in die politische Arbeit
  • Transparenz in der Fraktion
  • Bezahlung von Mitarbeiterstellen
  • Einbindung ehrenamtlichen Engagements in die politische Arbeit
  • Anbindung an die Partei
  • Anbindung an die Bevölkerung
  • Nutzung von Meinungsbildungstools
  • Umgang mit LiquidFeedback in der Fraktion

Ich bitte alle interessierten Piraten, sich den Termin ggf. freizuhalten. Nähere Infos zu Anmeldeprozess und inhaltlicher Strukturierung des Camps folgen.

Für die organisatorische und inhaltliche Planung des Camps benötige ich ein kleines, agiles Team. Ich lade engagierte Piraten herzlich ein, sich dafür bei mir zu melden.

Für Feedback zu dieser Ausschreibung habe ich in meinem Teambereich ein Pad angelegt.

19 Kommentare

  1. 1

    Wer verbirgt sich hinter dem „ich“? Und welches „Team“ ist gemeint?

  2. 2

    Ich gehöre zu den Piraten, die sich vorstellen können, in einer künftigen Bundestagsfraktion als Mitarbeiter zu arbeiten oder sich in einer künftigen Bundestagsfraktion ehrenamtlich einbringen wollen. Natürlich habe ich auch eine eigene Meinung und werde sie auch äussern.

  3. 3

    Wenn man der Kategoriesierung glaubt ist „ich“ Johannes Ponader.

  4. 4

    Da unten „Johannes Ponader“ steht würde ich mal vermuten, dass er sich hinter dem „Ich“ verbirgt.

    Aber ja, könnte man vielleicht etwas deutlicher machen.

  5. 5

    Da der Blogeintrag unter Johannes Ponader abgelegt ist und der Link hinter „melden“ eine Mail an ihn generiert, wird wohl „Johannes“ das ominöse „ich“ sein 🙂

  6. 6

    Gibt es davon noch weitere Treffen im Rest der Republik? Oder ist man zeitlich und finanziell an diesen 1 Ort gebunden?

  7. 7

    Ahoi,

    das erste Septemberwochenende ist im Ruhrgebiet traditionell ganz schlecht, wel da die Nazis in Dortmund ihr wichtigstes Event begehen, den „Antikriegstag“, und das läuft nicht ganz ungestört ab.

  8. 8

    Direkt mitdiskutieren zu können finde ich sehr interessant. Vor allem, wo endet für Piraten die Transparenz und fängt der Persönlichkeitsschutz an.
    Und was die Nazis betrifft, wir brauchen uns ja keine Straßenschlachten liefern. Wir können das Problem nicht ignorieren. Lösungsansätze müssen an der Wurzel der Gesellschaft angesetzt werden und nicht auf die Ordnungshüter abgewälzt. Wir sollten uns mit dem Antikriegstag auseinandersetzen.
    LG Wika

  9. 9

    Bleibt es nun bei dem Termin? Ich habe die Hoffnung noch nicht aufgegeben, dieses Jahr noch Urlaub zu machen! :o)

  10. 10

    Hallo,
    ich kann mir vorstellen für einen Listenplatz zu kandidieren oder als Mitarbeiter in einer zukünftigen Fraktion, meine Wikiseite ist angegeben.

  11. 11

    Eine sehr gute Sache. Auf die jeweiligen panels bin ich sehr gespannt. Das wird uns hoffentlich voranbringen. Ich freue mich drauf!

  12. 12

    […] anliegend Johannes Einladung zum “Barcamp Bundestag – Fraktionspolitik  2.0″ am 1. und 2. September in Essen. Sie richtet sich insbesondere an alle MdL`s, Mitarbeiter und mögliche Kandidaten.  http://vorstand.piratenpartei.de/2012/06/29/save-the-date-barcamp-bundestag-fraktionspolitik-2-0-am-… […]

  13. 13

    Hallo, Gibt es schon weitere Infos zu Ort und Zeit?
    Herzlich, Susanne

  14. 14

    Wann kommt denn endlich mal die offizielle Einladung? Ist noch knapp drei Wochen hin, wird mal langsam Zeit, oder?

    Danke!
    K.

  15. 15

    Wer bis zum Ende liest und dort den kleinen Pad mit Unterstreichnung sieht, diesem dann folgt….noch Fragen?
    Wäre an ehrenamtl.Mitarbeit interessiert.
    VG Wolfgang

  16. 16

    Ich würde vorschlagen, dass wir erst mal die 5-Prozent-Huerde nehmen, bevor wir die Büros im Bundestag vermessen. Wir blockieren uns in einigen LVs schon gegenseitig, weil niemand dem anderen das Schwarze unter dem Fingernagel gönnt, aus Angst, er könnte ihm den Listenplatz nehmen. Jetzt geht das Theater offiziell schon ein Jahr vor der Bundestagswahl los.

  17. 17
    Jihan (688i)

    Ich finde die Idee ja gut. C. Bürger hat insofern Recht, als dass sie etwas zu früh kommt (und damit so einige Diskussionen noch anheizt). Was mich darüber hinaus ärgert: Die Einladung kam heute und damit verdammt spät. Darüber hinaus wohne ich in der östlichsten Stadt Deutschlands; Ihr könnt Euch also vorstellen, wie sehr ich mich darüber freue, dass immer wieder richtig gute und interessante Veranstaltungen in NRW stattfinden…
    Ein bisschen mehr Ausgewogenheit (wenn Ihr schon an solidarische Finanzierung denkt, denkt bitte auch weiter) wäre hier schön gewesen.

  18. 18

    […] zum Barcamp Bundestag finden sich im Wiki. Für Rückfragen ist ein Pad eingerichtet, ein weiteres für die thematische Vorbereitung. Informationen zum Veranstaltungsort finden sich […]

  19. 19

    Moin,
    ich werde mich wahrscheinlich in BRB aufstellen lassen – wenn auch nur auf dem recht aussichtslosen Listenplatz 2 – dennoch würde ich alle gerne mal kennen lernen, die sich haupt- oder ehrenamtlich um Mitarbeit im nächsten Deutschen Bundestag bemühen.
    Leider habe ich das Handicap, dass ich am 01.09. hier bei uns im Landkreis eine wichtige Veranstaltung aktiv unterstützen muss. Deshalb die Frage an denjenigen mit dem Hut . . . wann gehts am 02.09. los und wie komme ich vom Bahnhof zum Veranstaltugsort???

    Gruß
    Bodo

Was denkst du?