Im Bereich des Justiziariat sucht der Bundesvorstand der Piratenpartei neue Mitarbeiterinnen und schreibt daher in diesem Ressort die ehrenamtliche Tätigkeit als

Justiziarin (w/m/d)

aus.

Die Justiziarin

  • berät den Vorstand bei allgemeinen juristischen Fragestellungen, erstellt zeitnahe Einschätzungen und empfiehlt gegebenenfalls fachlich geeignete Vertreterinnen
  • vertritt den Bundesvorstand vor innerparteilichen Gerichten beziehungsweise koordiniert die Kommunikation mit der Vertreterin
  • koordiniert die Kommunikation mit der Vertreterin des Bundesverbandes vor ordentlichen Gerichten
  • ist die Schnittstelle zwischen Bundesvorstand und den Vorständen von Untergliederungen in rechtlichen Belangen
  • übernimmt in Absprache mit dem zuständigen Vorstandsmitglied die Kommunikation zu juristischen Fragestellungen nach innen und außen

Das Aufgabengebiet kann in Absprache aller Beteiligter und je nach anfallendem Aufwand später auch erweitert werden. Von den Bewerberinnen wird entsprechendes Fachwissen, Zuverlässigkeit, Loyalität und Vertraulichkeit erwartet. Bewerberinnen sollten mindestens über das erste juristische Staatsexamen verfügen.

Die Mitglieder des Justiziariats arbeiten ehrenamtlich und berichten an das zuständige Vorstandsmitglied.

Bewerbungen bitte an markus (punkt) barenhoff (ät) piratenpartei (punkt) de. Die Bewerbungsfrist endet am 31.07.2021.

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wurde im Text durchgängig das Femininum verwendet. Selbstverständlich können sich Personen beliebigen Geschlechts bewerben.

Kommentare geschlossen.