Liebe Piraten,

die vorliegenden Antragsgruppen (Update: v3: vom 18.11. 10 Uhr, PDF, alphabetisch sortiert) sind ein Vorschlag der Antragskommission für eine Strukturierung der Anträge zum Bundesparteitag 2010.2. am 20. und 21.11.2010 in Chemnitz. Bei der Zusammenstellung der Antragsgruppen und der Untergruppen haben wir uns bemüht, thematische Zusammenhänge herzustellen und konkurrierende Anträge gemeinsam zu behandeln. Die Sortierung der Anträge innerhalb der Antragsgruppen erfolgte anhand verschiedener Faktoren, wie die Generalität und Spezialität, den Bezugspunkten untereinander und dem prognostizierten Diskussionsbedarf.

Auf dem Parteitag werden die Antragsgruppen nach dem Alex-Müller-Verfahren [1] sortiert.

Das bedeutet, dass jeder akkreditierte Pirat vier Stimmen erhält und in der folgenden Abstimmung (mit Wahlzettel) den Antragsgruppen, die ihm besonders wichtig sind, jeweils eine seiner Stimmen geben kann. Wir hoffen, dass wir auf diese Weise interessengerecht möglichst viele Anträge auf dem Bundesparteitag behandeln können, beginnend mit den Anträgen, an denen mehrheitlich das größte Interesse besteht.

Um möglichst früh Klarheit über die zukünftige Struktur des Parteiprogramms zu erlangen, empfehlen wir die Gruppe Programmdebatte zuerst zu behandeln und somit nicht zur Abstimmung zu stellen. Während der Behandlung dieses Punktes kann das Ergebnis des Alex-Müller-Verfahrens ermittelt werden.

Die Vorschläge der Antragskommission zu den Antragsgruppen und der Reihenfolge der Anträge innerhalb der Gruppen sind unverbindlich. Es können also vor und auf dem Parteitag auch Änderungs- und Verbesserungsvorschläge eingebracht werden.

Klarmachen zum Ändern!

Eure Antragskommission

PS: Ebenfalls hilfreich kann diese Tabelle sein.

PPS: Wir haben soeben das neue  Antragsbuch mit Begründungstexten (V.1.4, 18.11.2010, PDF, 2,2MB) und Antragsbuch ohne Begründungstexte (V.1.4, 18.11.2010, PDF, 1,6MB) veröffentlicht.

PPPS: Das Bundesschiedsgericht gab heute (15.11.2010) bekannt, dass eine Behandlung von Satzungsänderungsanträgen auf dem Programmparteitag in Chemnitz nicht zulässig ist.

[1] http://marjorie-wiki.org/wiki/Alex-Müller-Verfahren

7 Kommentare

  1. 1

    Ein kleiner Fehler bzw. eine Unstimmigkeit ist mir aufgefallen:
    Auf Seite 42 steht ganz unten „2010-11-05 Z-#027 – Geheimheit prinzipbedingt unmöglich, Anonymität verhindert
    Nachvollziehbarkeit und ist unnötig“. Dieser Antrag hat im Wiki allerdings die Nummer Z029, nicht Z027. 🙂

  2. 2

    Was ist mit den Satzungsänderungsanträgen? Im Unterkapitel „Bundesschiedsgericht“ müssten eigentlich einige auftauchen.

  3. 3

    Die unverbindliche Vorabumfrage zur Reihemfolge der Antragsgruppen:
    http://piraten-ffb.doodle.com/idm5236dpbccz734

  4. 4

    Es erstellen im Moment ein paar Piraten ein erheblich besser lesbares Antragsbuch (derzeit etwa 493 Seiten), was dann auch dazu geeignet ist, sich im Vorfeld besser über die Anträge zu informieren.

  5. 5
    Arne Hattendorf

    Ahoi Piraten,

    ich fürchte, wir werden auf diese Art und Weise einen, höchstens zwei Blöcke behandelt bekommen, vielleicht drei, wenn die ersten beiden klein sind. In Bingen haben wir für 3 Anträge – von denen zwei wenig umstritten waren – immerhin 1-2 Stunden gebraucht.

    Das ging übrigens nur, weil wir Anträge, die wenig umstritten waren, nach vorn gezogen haben, was bei blockweiser Abstimmung schwierig ist. Na ja, schauen wir erstmal, wie das in Chemniz funktioniert.

    Gruß
    (Big) Arne

  6. 6

    Gibts ne Zeitangabe wann die endgültige Version veröffentlicht wird, ich als offline-Pirat (jedenfalls auf dem BPT) würde mir das heute gerne noch ausdrucken.

  7. 7
    André "AnBe" Bernhardt

    Ahoi Gü,

    die (aller Voraussicht nach, so sich kein gravierender Bug findet) finale Version des Antragsbuches und der Antragsgruppen sind fertig:

    Die Veröffentlichung im Vorstandsblog erfolgt in Kürze.

    Piratengruß
    P-)
    AnBe

Was denkst du?